Chronik & Archiv

Hier finden sich alle Konzerte und wichtige Ereignisse aus der Chorgeschichte seit 2002. Auch Links zu den "historischen" Veranstaltungshinweisen auf unserer Seite, Bildern, Videos oder interessanten externen Beiträgen im Zusammenhang mit den Einträgen sind vorhanden.

Herbstklang. The colorful sounds of autumn!

canta:re sing mit Spreeklang und RosaCavaliere in der American Church in Schöneberg.

Samstag, 20.10.2018 um 20 Uhr

zur Ankündigung

canta:re bei Herbstklang (veranstaltet von Spreeklang)

Various Voices in München

canta:re nimmt mit 32 Sängerinnen und Sängern nebst mehreren Partnerinnen und Partnern, die uns als Supporter begleiten vom 9. - 13.5.2018 am Festival Various Voices in München teil. 2022 wird Various Voices in Bologna stattfinden!

zur Ankündigung

canta:re bei Various Voices 2018 in München

canta:re meets OurSong

Am 6.5.2018 singt canta:re gemeinsam mit OurSong - The Atlanta Gay and Lesbian Chorus in der Emmaus-Kirche. Beide werden auch auf dem Festival Various Voices in München wenige Tage später auftreten.

Konzertankündigung

canta:re singt Geschichten

Im Februar wiederholt canta:re das Jubiläumsprogramm in der schönen Dorfkirche von Gründheide

Konzertankündigung

 

Schöne Bescherung

Teilnahme an der „Schönen Bescherung“ – dem großen Gemeinschaftskonzert der lesbisch-schwul-queeren Musikensembles Berlins

Konzertankündigung / Foto

canta:re bei der Schönen Bescherung 2017


 

Jubiläum 15 Jahre: canta:re singt Geschichten

Konzert und Party zum 15 jährigen Bestehen im November

mehr lesen


Vorpremiere: canta:re singt Geschichten

Im Oktober Vorpremiere des Jubiläumsprogramms in Kirchmöser (Familienferienstätte St. Ursula Kirchmöser)


Einweihung und Festakt für das Magnus-Hirschfeld-Denkmal

Am 07.09.2017 wird nach jahrelanger Vorbereitung das Denkmal für die erste homosexuelle Emanzipations-Bewegung in Deutschland eingeweiht. canta:re hatte 2009 ein Benefizkonzert organisiert.

mehr lesen

 

Eröffnung Magnus-Hirschfeld-Denkmal (Bild: Tatjana Meyer / LSVD)


Gedenkveranstaltung & Konzert am Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus

27. Januar 2017: Teilnahme an der Gedenkveranstaltung für die Verfolgten des Nazi-Regimes und Benefiz-Konzert am 27. Januar in Rostock für die Vereine CSD e.V. und rat+tat e.V., Rostock

Konzertankündigung

Konzertreise nach Köln: Clash der Chöre

Im November findet der Gegenbesuch in Köln und und ein gemeinsames Konzert mit dIE TAKTLOSEN statt. Der gemischte Kölner Chor war im November 2015 bei canta:re in Berlin zu Besuch.


Reformationstag: „Mass“ von Steve Dobrogosz

canta:re singt die Jazz-Messe von Steve Dobrogosz im Rahmen des Reformationstag-Gottesdienstes in der Paul-Gerhardt-Kirche. Am Klavier Werner Bucher.


OrganoVino

Im Rahmen der Sommerkonzert-Reihe "OrganoVino" singt canta:re im Juli Monteverdis „Il lamento d’Arianna“ in der Schöneberger Kirche zum Heilsbronnen.


Accademia bestiale

Konzerte mit italienischen Madrigalen in der Emmaus-Kirche und in Grünheide im April und Mai. Als Gast mit dabei: die Perkussionistin Brigitte Haas.


Benefizkonzert für die queere Flüchtlingsarbeit von MILES

Im März organisiert canta:re ein Benefizkonzert für die queere Flüchtlingsarbeit von MILES, einem Projekt des LSVD, mit den Gästen QuerChorallen, Werner Bucher und Sibylle Benner-Jost. Reinerlös: 2000 €.

Schöne Bescherung

Beteiligung an der „Schönen Bescherung“, dem jährlichen Weihnachtskonzert der Berliner schwulen und lesbischen Chöre und Instrumentalensembles in der Schöneberger Zwölf-Apostel-Kirche


Clash der Chöre

Im November gemeinsames Konzert mit dIE TAKTLOSEN aus Köln in der Emmaus-Kirche


25. jähriges Bestehen des Jugendnetzwerk Lambda e.V.

lambda e.V. feiert und canta:re singt ein Geburtstagsständchen zum Jubiläum

Artikel zum Jubiläum in der Siegessäule


Nordakkord 2015 in Leipzig

canta:re tritt im August bei „Nordakkord 2015“, dem schwul-lesbischen Chorfestival des Nordens in Leipzig auf


Studio-Konzert

canta:re gestattet im Juni einen Blick in die Werkstatt und singt im Probenraum in der Auguststraße in Mitte.

Schöne Bescherung

Auch dieses Jahr nimmt canta:re an dem jährlichen Weihnachtskonzert der Berliner schwulen und lesbischen Chöre und Instrumentalensembles in der Schöneberger Zwölf-Apostel-Kirche teil.


canta:re singt klassisch? klangvoll

Im Oktober und November zwei Konzerte unter dem Motto „canta:re singt klassisch? klangvoll“ in der Zwölf-Apostel-Kirche und in Grünheide bei Berlin. Zu Gehör kommen vertraute und unvertraute Klänge von Pärt, Haydn, Hindemith, Torp, Nystedt


Various Voices in Dublin

Im Juni nimmt canta:re mit großer Freude am internationalen LGBT-Chorfestival „Various Voices“ in Dublin teil – Auftritte in „The Helix“ (DCU) und in der City Hall.


canta:re singt eigentümlich volkstümlich

April und Mai: Erneute Präsentation von „canta:re singt eigentümlich volkstümlich“, diesmal im brandenburgischen Grünheide und Zepernick.


Hardchor - Kneipenabend in der Tristeza in Neukölln

Im Februar Teilnahme am „Hardchor-Abend“ mit 3 Chören in der Kollektivkneipe „Tristeza“, Neukölln. Näher kann man seinem Publikum nicht kommen.

Dezember: Beteiligung an der „Schönen Bescherung“


August: Teilnahme an „Nordakkord 2013“, dem schwul-lesbischen Chorfestival des Nordens in Hamburg


August: Auftritt zum Jubiliäum des elledorado e.V., Weekend-Club


Premiere: canta:re singt eigentümlich volkstümlich

Am 13.06.2013 hat ein Programm, dass sich im weitesten Sinne dem Thema Volkslied widmet Premiere. Zur Nachbetrachtung hier ein kulturwissenschaftlicher Beitrag zum Thema „Volkslied“, der die Überlegungen der Vorbereitungsgruppe von canta:re für das Konzert widerspiegelt.

Dezember: Beteiligung an der „Schönen Bescherung“


November: Gemeinsames Konzert mit dem schwul-lesbischen Chor Equivox aus Paris in der Emmaus-Kirche.


Oktober: Konzert zum 10jährigen Jubiliäum von cana:re in der Werkstatt der Kulturen, Neukölln. Szenische Aufführung eines „Best of“ von Repertoire-Liedern der letzten 10 Jahre.


Juni: Konzertreise nach Paris zu zwei gemeinsamen Konzerten mit dem schwul-lesbischen Chor Equivox im Théâtre Traversière und auf dem Place du Temple. Gemeinsame Beteiligung der beiden Chören an der Pariser CSD-Parade.


Februar: Auftritt im Kammermusiksaal der Philharmonie im Rahmen der Sonntagskonzertreihe des Berliner Chorverbands.


Februar: Musikalischer Beitrag zur festlichen Verleihung des Bundesverdienstkreuzes an Albert Eckert im großen Saal der Heirich-Böll-Stiftung

Konzertreihe „Gender Blah – Musikalische Geschlechterbegegnungen“

An vier unterschiedlichen und zumeist ungewöhnlichen Aufführungsorten: Emmaus-Kirche, Ballsaal Studio Wedding, Museum für Fotografie – Helmut-Newton-Stiftung im Rahmen der Langen Nacht der Museen und Union-Kino Friedrichshagen

What is our Life? - III

Neuauflage des erfolgreichen Madrigalkonzerts „What is our life?“ in der Emmaus-Kirche am Lausitzer Platz in Kreuzberg


What is our Life? - II

Konzert mit einer Auswahl von elisabethanischen Madrigalen in der Klosterkirche Neuruppin

What is our Life?

In der stimmungsvollen Villa Elisabeth singt canta:re ein Programm mit englischen Madrigalen aus dem elisabethanischen Zeitalter. Dabei werden einige Stücke von kleineren Ensembles aus den Reihen der Chormitglieder gesungen.


Mucke

Musikalische Umrahmung des Jubiläumsbanketts einer großen Anwaltssozietät


Benfizkonzert für ein Magnus-Hirschfeld Denkmal

canta:re organisierte ein Platzkonzert an der Spree gegenüber dem Kanzleramt. Gemeinsam mit den Classical Lesbians, Donni Sò, den QuerChorallen, den Schwulen Bläsern, den Spreediven und einem Bläserquintett von concentus alius wurden 1000 € für ein Magnus-Hirschfeld-Denkmal gesammelt.


Various Voices London 2009

Die zweite Teilnahme am internationalen schwul-lesbischen Chorfestival „Various Voices“, in diesem Jahr in London mit Auftritt in der Royal Festival Hall. 


Einjähriges Jubiläum der Übergabe des Denkmals für die im Nationalsozialismus verfolgten Homosexuellen

Nach der Übergabe an die Öffentlichkeit am 27.05.2008 wurde das Denkmal für die im Nationalsozialismus verfolgten Homosexuellen im Tiergarten mehrfach Ziel von Attacken und Anschlägen. Dazu ein kurzes Video der Siegessäule.

mehr zur Veranstaltung lesen
zur Seite des Trägers des Denkmals


Ein szenisches Chorprojekt mit Musik von Hanns Eisler

Teilnahme am Chor-Theater-Projekt „K.O.9 Chöre“ als Koproduktion der Komischen Oper, der UdK Berlin und der HfM „Hanns Eisler“

mehr lesen


Damenwahl – »Warum giebt es so wenige Componistinnen!«

Zwei Benefizkonzerte gemeinsam mit dem Kammerorchester concentus alius in der Kreuzberger Emmauskirche für den Hospizdienst „Tauwerk“.

canta:re singt im Rahmen des Programms Damenwahl – »Warum giebt es so wenige Componistinnen!« die Werke Nachtreigen "Es rauschen die Bäume" und Hiob von Fanny Hensel

mehr über das Konzert im Archiv von concentus alius

Die Schöne Bescherung

canta:re nimmt das zweite Mal an dem weihnachtlichen Gemeinschaftskonzert der lesbisch-queer-schwulen Musikensembles in der Zwölf-Apostel-Kirche teil. Organisiert vom schwulen Männerchor MännerMinne.


Voices Konzert 2008

Erneute Beteiligung an der Benefizkonzert-Reihe zugunsten von Aids-Waisen in Namibia in der Charlottenburger Trinitatis-Kirche.


Romantischer Chorsalon „Sommer=Gesang“

Im Juni-Juli-August lud canta:re drei Mal in die Berliner Mendelssohn-Remise am Gendarmenmarkt. Im Mittelpunkt diesmal: die Dichter der Romantik und Vertonungen ihrer Werke. Mit musikalischen Gästen.

Die Titel der Abende:

Kirschsüße Melancholie (30.06.2008)
Mein Herz ist im Hochland – Robert Burns (28.07.2008)
versunken – Bilder und Erzählungen (25.08.2008)

mehr lesen


Gedenkfeier des Lesben- und Schwulenverbands Deutschlands (LSVD) für die schwulen Opfer des NS-Terrors

In der Gedenkstätte KZ Sachsenhausen begleitete canta:re die Gedenkfeier des Lesben- und Schwulenverbands Deutschlands (LSVD) am 20.04.2008 musikalisch. Die Veranstaltung war in diesem Jahr dem Sänger Paul O’Montis gewidmet.

Hinweis auf gaybrandenburg.de


Doppelkonzert mit dem mit dem Manchester Lesbian & Gay Chorus (MLGC)

Am 28.03.2008 war der MLGC zu Gast. canta:re und die Gäste sangen in der Lindenkirche Wilmersdorf unter dem Motto „Somebody Loves Me“.

mehr lesen

Die Schöne Bescherung

canta:re nimmt das erste Mal an dem weihnachtlichen Gemeinschaftskonzert der lesbisch-queer-schwulen Musikensembles in der Zwölf-Apostel-Kirche teil. Organisiert vom schwulen Männerchor MännerMinne.


27. Oktober: Konzert zum 5-jährigen Chorjubiläum

Veranstaltung in der Neuköllner „Werkstatt der Kulturen“. Gäste: die Classical Lesbians aus Berlin und die Schwulen Berner Sänger – Schwubs – aus der Schweiz.


Romantischer Chorsalon „SommerLied“

Nach einer ausgiebigen Probenphase mit der Erarbeitung romantischer Chorliteratur präsentiert canta:re einen Konzertzyklus, der sich über fünf Abende erstreckt. Unter dem Namen „SommerLied“ lädt der Chor von Mai bis September jeden ersten Montag im Monat zu einem Abend mit Chormusik und Gast-KünstlerInnen in die Mendelssohn-Remise am Gendarmenmarkt in Berlin-Mitte.

mehr lesen


Weitere Auftritte

  • Musikalische Umrahmung des Vortrags: „Salonièren, Salonlöwen, Salonkommunisten“ in der Reihe „Das Quartier der Mendelssohns“, veranstaltet vom Geschichtsforum Jägerstraße e.V. und der Katholischen Akademie Berlin.
  • Musikalische Umrahmung eines Gottesdienstes zum 10jährigen Bestehen des ökomenischen Projekts Kirche positHIV in der Kirche am Lietzensee. Das rbb-Fernsehen zeigte in einem Beitrag über das Projekt auch einen kurzen Ausschnitt aus dem canta:re-Auftritt.

Teilnahme am Benefiz "Voices" in der Trinitatis-Kirche, Berlin


Teilnahme an der 7. Spenden-Gala für die AIDS-Hilfe Potsdam e.V.

Benefiz-Auftritt anlässlich der siebten Aids-Gala für die Aids-Hilfe Potsdam e.V.  im Hans-Otto-Theater in Potsdam
"RTL-Serienstar LENN tritt live mit Band auf, das Pitch-Pipe-Projekt wird a-capella begeistern und der schwullesbische Chor canta:re gibt der Gala einen würdigen Rahmen..." kündigte das Online-Portal info-postdam.de die Veranstaltung an.


Stimmen im Stadtbad

Auftritt bei „Stimmen im Stadtbad“ in der Oderberger Straße im Prenzlauer Berg. Die Erlöse kamen folgenden Projekten zugute: ZIK, „Zuhause im Kiez“, KITA „Fuggerstraße“ e.V. und Transinterqueer „TRIQ“ e.V.


Teilnahme beim Tierparkkonzert des Berliner Sängerbundes


 

Sommerfest mit Konzert

Auch in diesem Jahr gab es das Sommerfest mit Konzert für "family & friends".

Wechsel in der Chorleitung

Nives Brzic leitete den Chor von Oktober 2002 bis Juni 2005. Im Oktober wird Thomas Noll neuer Chorleiter.


Zum ersten Mal bei Various Voices dabei

canta:re nimmt am Festival  „Various Voices“ in Paris teil und hat einen Auftritt im „Trianon“ im Stadtteil Montmartre.
Das Chorfestival Various Voices findet alle vier Jahre an einem anderen Ort statt. Veranstalter ist legato, der quasi Dachverband der LGBTI* Chorszene in Europa. Als das Festival 2001 (damals neben vielen anderen mitorganisiert von Thomas Noll) in Berlin stattfand, war das eine der Initialzündungen für die Gründung von canta:re, denn dort waren Ensembles die "klassisch" sangen, noch die absolute Ausnahme.

Das Trianon (externer Link) ist ein prächtiges über 100 Jahre altes Theater am Fuß des Montmartre.

Teilnahme am Benefiz "Voices" in der Trinitatis-Kirche, Berlin

Die bis heute existierende Initiative "Voices" (externer Link) in Berlin sammelt mit einem jährlichen Benefizkonzert seit 2002 Geld für Aids-Waisen in Namibia. Die Gelder werden über den Weltfriedensdienst (externer Link) direkt an geförderte Projekte in Namibia weitergeleitet. canta:re hat sich 2004 ebenfalls an dem Gemeinschaftskonzert beteiligt.


Sommerfest mit Konzert

Auch in diesem Jahr gab es das Sommerfest mit Konzert für "family & friends".


Konzert im Stadtbad Steglitz, Berlin

Erstes "richtiges" eigenes Konzert im Stadtbad Steglitz zusammen mit den Gästen: Kleine Berliner Chorversuchung (externer Link), die damals schon vier Jahre existierten.


canta:re wird Verein

Auf der Gründungsversammlung am 26. Januar 2004 wird die Satzung verabschiedet und canta:re im Anschluss als "chor canta:re e.V." unter der Nummer 23324 im Vereinsregister beim Berliner Amtsgericht (Charlottenburg) eingetragen.

Irgendwann im Sommer: Sommerfest mit Konzert

Eine erste Gelegenheit, sich vor "fremden Menschen" zu präsentieren, schaffte sich canta:re durch die Veranstaltung eines öffentlichen Sommerfests in dessen Rahmen der Chor ein Konzert gab.

Oktober: Gründung des Chores

Die erste Chorleiterin ist Nives Brzic. Der Chor hat nach wenigen Proben bereits 30 Mitglieder. Unter den ersten Stücken, die gesungen wurden, waren: Zigeunerleben von Robert Schumann und Hoch auf dem gelben Wagen.